Vollmeldung


IoT Lösung zur webbasierten Fernüberwachung der Vollmeldung
in Presscontainer, Müllpresse, Abfallpresse, Papierpresse und Containerpresse

Hilfehema - NFC

Verwendung der NFC Technologie bei IoT Lösungen

IoT Lösung mit LoRa WAN

NFC ist ein Kürzel und steht für den Begriff Near Field Communication.
Für NFC gibt es einen internationalen Übertragungsstandard auf der Frequenz 13,56 MHz, basierend auf der Radio Frequenz Identification (RFID) Technologie, mit der eine kontaktlose Peer-to-Peer Datenübertragung auf kurze Entfernungen bis 10 cm möglich ist. NFC ist heutzutage in fast jedem neuen Smartphone integriert, wodurch sich viele Anwendungsmöglichkeiten im Alltag ergeben. So lassen sich dank NFC ganz einfach Zimmertüten im Hotel mit einer Chipkarte öffnen oder der Bezahlvorgang an der Kasse mit der Kreditkarte oder dem Smartphone durchführen. NFC-Chips und Transponder verfügen immer über eine weltweit einmalige Identifikationsnummer und sind in tausenden Formen, Farben sowie wetterfest bis fast unzerstörbar erhältlich. Zusätzlich haben NFC-Chips einen kleinen Speicher, in dem beliebige Informationen hinterlegt werden können.

Mit einem NFC-fähigen Endgerät z.B. einem Smartphone oder Tablet, können die auf dem NFC Chip hinterlegten Daten wie z.B. eine Inventar-Nr. oder Gerätebezeichnung, ein Link oder eine Rufnummer schnell und einfach ausgelesen werden (READ-Funktion). Andersrum können natürlich auch neue Informationen auf dem NFC Chip oder gespeichert werden wie z.B. der nächste TÜV oder Wartungstermin (WRITE-Funktion). Da NFC Transponder keine Versorgungsspannung oder Batterie benötigen, können diese vollkommen autark betrieben werden.

Sie können NFC bei unserer IoT Lösung zur elektronischen Identifikation von Presscontainern einsetzen und damit z.B. die Inventarverwaltung und das Wartungsmanagement ihrer Geräte, Maschinen und Anlagen digitalisieren.

zurück